Diese Woche findet “Ich bin wählerisch!”, das politische Bildungsprojekt der Aktion Zivilcourage e.V. und der sächsischen Landeszentrale für politische Bildung in Chemnitz statt. Die mittlerweile dritte Ausbildung zur sächsischen Landtagswahl bildet 25 Schülerinnen und Schüler aus Chemnitz und der Umgebung aus und macht sie fit in Sachen Parteiprogrammen, Wahlablauf, Moderation und Rhetorik.

Schon mal eine Partei gegründet?

Die abwechslungsreichen drei Ausbildungstage zeigen, dass auch im außerschulischen Kontext in kleinen Workshop-Gruppen spielerisch relevante Inhalte vermittelt werden können. Und das auch noch mit reichlich Spaß! Während unseres eigens für die Ausbildungen konzipierten Planspiels bekommen die Teilnehmenden einen ganzen Tag Zeit sich in Kleingruppen zusammenzufinden, eigene Ideen für eine Partei und ihre Inhalte zu entwickeln und später in einem Wahlforum damit für Mehrheiten zu werben. Natürlich darf hier auch eine Wahlsimulation nicht fehlen; welche Partei wohl in Chemnitz die Mehrheit der Stimmen auf ihrer Seite hat?

Work, Work, Workshoppen

In intensiven Workshop-Phasen am zweiten Ausbildungstag setzen sich die Schüler/innen mit dem Wahlablauf auseinander und erstellen hierzu kreative Erklärvideos, die sie in ihren eigenen Wahlworkshops an ihren Schulen nutzen, um die erlernten Inhalte an Mitschüler/innen weiterzugeben. Auch im Parteien-Workshop wird konzentriert gearbeitet und mithilfe von Parteiprogrammen und Interviews mit Parteivertreter/innen der sechs wichtigsten Parteien für die sächsische Landtagswahl, die extra für die Ausbildungen geführt wurden, zentrale Aspekte und Forderungen der einzelnen Parteien herausgearbeitet.

Auch das Präsentieren will gelernt sein

Damit die Schüler/innen nicht nur inhaltlich fit und vorbereitet für ihren eigenen Wahl-Workshop sind, sondern auch selbstbewusst und geübt die Moderation der Unterrichtsstunde übernehmen können, gibt ihnen das “Ich bin wählerisch!”-Team zusätzlich nützliche Tipps zum Thema Rhetorik und Moderation mit auf den Weg. Im Workshops können sich alle dank Power-Point-Karaoke und Diskussionsrunden auch direkt vor Ort ausprobieren und durch konstruktives Feedback der Gruppe weiter an sich arbeiten.

“Rettet die Demokratie” und andere lustige Freizeitbeschäftigungen

Natürlich ist der Spaß bei so viel Vielfalt und spielerischem Erlernen von Inhalten vorprogrammiert, aber auch die Freizeit darf bei “Ich bin wählerisch”-Ausbildungen nicht zu kurz kommen. Da das junge und hauptsächlich aus Studierenden bestehende Projekt-Team wert auf einen entspannten und lockeren Umgang mit den Schüler/innen legt, wurde sich auch für dieses Jahr wieder ein tolles Programm überlegt: die lustigen Impro-Theater-Sessions laden dazu ein, mal so richtig die Sau raus lassen zu können und das selbst entwickelte Spiel “Rettet die Demokratie”, bei dem die Demokratie vor demokratiefeindlichen Aussagen und Ereignissen geschützt werden muss, zeigt allen passend zum 70. Geburtstags des Grundgesetzes, wie sich die deutsche Verfassung gegen Demokratiefeindlichkeit schützen kann.

Die letzte Ausbildung im Jahr 2019

Dieses Jahr bietet “Ich bin wählerisch!” noch eine vierte Ausbildung an, die vom 13.-15. Juni in Pirna stattfinden wird. Für diese Ausbildungen nehmen wir gerne noch Anmeldungen entgegen. Schreib einfach eine E-Mail an: wahl@aktion-zivilcourage.de